Die „Easy Rail“ (hinten) und die „Club Rail“ (vorne) bei einer Schnupperfahrt am Warndt Weekend 2010.

Rechts die Trommlergruppe der „Enfants du Charbon“ (Freilichtschauspiel ‚Kinder der Kohle’ an den beiden letzten August-Wochenenden auf dem Carreau Wendel).

Die „Florentine“ (von oben) beim Wendevorgang

Fahrzeugpark (Stand Ende 2011)

Derzeit kommen drei Fahrraddraisinen zum Einsatz, die einzeln oder in Kombination gebucht werden können:

  • die ‚Florentine’ (F5; Spezialkonstruktion) - 5 Fahrgastplätze (mindestens 4 Pedalierer)
  • die ‚Club Rail’ (C6 oder C7) - 6 bzw. 7 Fahrgastplätze (mindestens 3 Pedalierer)
  • die ‚Easy Rail’ (E4) - 4 Fahrgastplätze (mindestens 2 Pedalierer)

Eine Person, die pedaliert, muss im Sitzen die Pedale erreichen und kräftig genug ‚treten’ können. Daher wird eine (heuristische) Buchungsformel verwendet, die in etwa auf das Alter Bezug nimmt:

  • (a) Personen älter als 15 Jahre, die pedalieren
  • (b) Personen von 12 bis 14, die zumindest zeitweise pedalieren
  • (c) Personen jünger als 12 Jahre und Personen, die nicht pedalieren wollen / können

Untermenü

webdesign: www.farbdosis.de Umsetzung: rpb-online.de mit: cmsimple.dk